BESONDERS REISEN


Wandern und Biographie-Arbeit:             Spurensuche in den Pyrenäen

Sonderreise mit BiographieExpertin Dr. Ute Zocher                      und Wanderguide Anna Maria Dahm

Anforderungen:

Trittsicherheit, leicht bis mittelschwer

   Reisedauer: 8 Tage

   Termine: 01.-08.07.2018

   Teilnehmerzahl: 8 - 12 Personen

   Preis: 1.450,00 € ab Flughafen Barcelona

   EZ-Zuschlag: 125,00 €

 


Highlights:

  •  Ausgesuchte Tagestouren in den Katalanischen Pyrenäen (2 bis 4h GZ)
  •  Tägliche Biographie-Arbeit (3h) im Einklang mit der Natur
  •  Nationalpark Aigüestortes mit Mäanderflüssen und Gebirgsseen
  •  Ein familiengeführtes Hotel mit Bergkulisse, Stadthotel in Barcelona
  •  Val d’Aran: Wanderparadies an der Grenze zu Frankreich
  •  Pulsierende Kulturmetropole Barcelona mit vielen Überraschungen

 

In der spektakulären Bergwelt des Arantals werden wir nicht nur der Natur auf die Spur kommen, sondern auch unserer persönlichen Einzigartigkeit und dem Eigensinn unseres Lebens. Diese massgeschneiderte Tour richtet sich an all diejenigen, die ihre biographische Herkunft, ihre Glaubenssätze und Werthaltungen erkunden möchten: Deren Bedeutung in der Vergangenheit zu kennen, eröffnet ungeahnte Wahlmöglichkeiten in der Gegenwart und neue Perspektiven zur Bewältigung  alltäglicher Herausforderungen.

 

Anna Maria Dahm, seit Jahren erfahrene und leidenschaftliche Kultur- und Wanderführerin mit Wohnsitz in Nordspanien, führt uns dabei sicher über eine speziell entwickelte Route durch die spanischen Pyrenäen: auf historischen Schäferpfaden, vorbei an Seen und Bergplateaus in aussichtsreiche Höhen.

 

Dr. Ute Zocher, Gesundheitsförderin und BiographieExpertin, begleitet erfahren die biografische Spurensuche jedes Einzelnen und der Gruppe.

 

„Der Weg schiebt sich dem Gehenden unter die Füße“,

sagt Martin Walser, und dabei erfindet sich „früher oder später jeder eine Geschichte,

die er für sein Leben hält“, antwortet Max Frisch.

 

Und nicht nur die Flora mit vielen endemischen Pflanzen, auch die Fauna wird Euch verzaubern: Gämsen, Wildschweine und viele Raubvögel, darunter Bart- und Gänsegeier sowie Königsadler. 

 

Katalanische Brotzeit und aranesischer Pyrenäenkäse: Lasst Euch auch kulinarisch verführen. Und kulturell in der katalanischen Metropole Barcelona...

 


Der Fünfte See: Geführte Wanderungen auf

Schäferpfaden und Weidewegen in den Pyrenäen

Pyrenäen, nachhaltig wandern, Der fünfte See, Katalonien,

   Anforderungen:

   Trittsicherheit, mittelschwer

   Reisedauer: 7 Tage

   Termine: Frühjahr und Herbst nach Absprache

   Teilnehmerzahl: ab 4 Personen

   Preis: 900,00 € ab Lleida in Katalonien

   EZ-Zuschlag: 100,00 €

 


Legenden und der Zauber des Fünften Sees in den Katalanischen Pyrenäen:

 

Der Rundwanderweg „Cinque Llac“ (Der Fünfte See) führt durch stille Pyrenäendörfer und ist von Anfang bis zum Ende nachhaltig und umweltfreundlich. Die Anreise aus der katalanischen Provinzhauptstadt Lleida erfolgt im nostalgischen Zug „Tren dels Llacs“ nach La Pobla de Segur, wo Euch Euer deutschsprachige Guide von www.guidespyrenaeen.com empfängt. Die für alle Wanderfans gut beschilderte Route verläuft am Fuße des berühmten Nationalparks Aigüestortes i Sant Maurici, ist mehr als 100 km lang und in fünf Etappen unterteilt:

 

Etappe 1: Die schlafende Riesin

Etappe 2: Der Hexensabbat vom Serraspina

Etappe 3: Die Teufelsbrücke

Etappe 4: Das verzauberte Haus

Etappe 5: Der Montcortès-See

 

Bergpfade sowie Weide- und Forstwege führen über die Ebene Pla de Corts und durch die wohltuend ruhigen Täler Vall Fosca und Vall de Manyanet bis hin zum Montcortès-See. Wir entdecken Dolmengräber, Einsiedlerkapellen, romanische Kirchen und Klöster, abgelegene Bauernhöfe und Schäferhütten. „Unsere Philosophie ist nicht, am Abend irgendwo anzukommen, sondern den Tag in der Natur zu verbringen,“ so fängt der Journalist Josef Thesing, der an dieser Wandertour teilgenommen hat, die Stimmung in den Westfälischen Nachrichten wunderbar ein. Und am Abend geniesst Ihr in den „casa rurales“, den gemütlichen Landhotels, die Regionalküche nach „Omas Rezept“. Hier stehen oftmals noch zwei Generationen hinter dem Herd und bereiten die Flussforelle oder das Fleisch der „vaca bruna“ und des Xisqueta-Schafs aus ökologischer Haltung zu. Nicht zu vergessen die exquisiten Käse wie „tupí“ und „brossat“ (Quark). Und dazu ein Schluck von einem der Weine mit der Herkunftsbezeichnung DO Costers del Segre. Himmlisch...

 

Wer diese Tour ohne Guide buchen möchte, wendet sich bitte direkt an www.elcinquellac.com/de

 

Artikel zur Route: "Der Fünfte See"